Kindheitserinnerungen

Da es seit gefühlten Monaten (ich glaube es sind in echt 3 Wochen) keine neuen Fotos gab, gibt’s heute mal ein bisschen Text.

Ich kaufte mir einen Super Nintendo! Schon lange hab ich diese Idee im Kopf hin und her gewälzt aber irgendwie kam es nie dazu. Vor ein paar Wochen sah ich, mehr durch Zufall, dass eine ehemalige Schulkollegin über die Ebay Kleinanzeigen einen ganzen Haufen alter Konsolen verkaufen wollte. Es sollten ein N64, ein Sega Mega Drive und eben der SNES den Besitzer wechseln – allerdings nur zusammen. Der Mega Drive ist so gar nicht mein Fall, deshalb befasste ich mich mit der ganzen Sache nicht weiter. Am selben Abend noch, sprach ich beim Grillen mit @stylefish darüber und er war sofort Feuer und Flamme für den N64 (hauptsächlich wegen Wave Race 64). Angerufen, hingefahren und ein paar Runden Modern Warfare später mit dem Nintendo Bundle glücklich nach Hause gefahren.

Natürlich haben wir beide Konsolen direkt auf Herz und Nieren geprüft (und festgestellt, dass wir unsere heutigen Anforderungen an Technik nicht unbedingt auf 20 Jahre alte Konsolen übertragen dürfen) trotzdem machten mich ein paar Runden Super Mario World überglücklich. Das Knacken und Knirschen des absolut unergonomisch geformten SNES-Pads zusammen mit repetetiven Midi-Klängen ist, auf jeden Fall für mich, der Stoff aus dem Kindheitserinnerungen sind.

Ich bin jetzt noch auf der Suche nach ein paar Spielen, die damals nicht fehlen durften und es natürlich auch heute nicht sollen. Falls ihr also irgendwo auf dem Dachboden, Keller oder in der unaufgeräumten dunklen Ecke noch einen Karton mit alten Videospielen rumliegen habt, mich würdet ihr damit sehr glücklich machen! <3 Übrigens: Wave Race sieht nur in eurer Erinnerung gut aus... glaubt mir!


Es geht um Männer und Bärte

Es ist wieder soweit. Ab Morgen haben wir wieder offiziell Movember – the month formely known as november. Wem das jetzt nichts sagt, dem sei diese Website ans Herz gelegt.
Aber um es trotzdem kurz zu erklären, es geht dabei um Männer, Bärte und Gesundheit. Eigentlich ist das alles eine Charity Aktion um auf die zwei Hauptkrebsarten, die bei Männern auftreten können – Prostata- und Hodenkrebs – aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Dafür lassen sich Männer weltweit Oberlippenbärte, Schnauzer und sonstige Arten Bart stehen, die man sonst eher in schlechten 70er Jahre Pornos findet. Diese ganze Aktion gibt es seit 2003 und sie wächst von Jahr zu Jahr, insgesamt wurden seit Beginn 106 Millionen englische Pfund gesammelt und gespendet.

Ich sage es ist „eigentlich“ eine Charity Aktion, denn für mich ist es wie auch schon im letzten Jahr die perfekte Ausrede sich einen absoluten Pornobalken stehen zu lassen und damit beim Lieblingsmädchen durch zu kommen, denn „man tut ja was gutes“.

Da es noch kein offizielles deutsches Movember.com Chapter gibt, läuft ein Teil der Organisation über diese Facebookpage oder über eine Gruppe von deutschen Mo-Bros.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich erst nach diesem Wochenende Mo tragen kann und damit eigentlich gegen die Regeln verstoße, denn ich fange nicht am Ersten mit einem „clean shave“ an. Ich denke aber, dass ist verzeihbar und im zweiten Jahr darf man die Regeln, dann schonmal ein wenig biegen.

Versteht das hier als Aufruf euch einen Monat lang einen Mo wachsen zu lassen, euch damit abfeiern bis der Arzt kommt und jedem der euch drauf anspricht (ja, das wird passieren!) zu erzählen warum ihr das tut!


Fahrradtour

Am letzten so richtig schönen Wochenende machte ich mit @mo_dzilla eine Tour durch Hamburg auf dem Fahrrad. Natürlich hatte ich meine Kamera dabei und nutze die Gelegenheit ein paar „Fahrrad-Poser-Shots“ zu machen. (Irgendwie müssen wir ja unsere Tumblrs befüllen)

Nachdem wir uns quer durch die Stadt geschlagen haben gings durch den alten Elbtunnel und durch Wilhelmsburgs (oder Vettels?) Industriehafen. Alles in allem haben wir gut 30 km abgespult inklusive CO-Vergiftung im Tunnel…

Geendet hat das ganze dann natürlich standesgemäß an dem Ort, an dem auch die Abschlussszene von „Absolute Giganten“ spielte.


Wir suchen uns einen Leuchtturm

Letzte Woche bat mich @stylefish für ihn ein paar Bilder vom Elbstrand und dem Treppenviertel zu machen. Da wir uns zwischen den ersten beiden Bildern nicht entscheiden konnten, bestellten wir einfach beide auf Leinwand. Ich bin mal gespannt wie die Leinwände aussehen, dass ist dann das erste Mal, dass ein Foto von mir an irgendeiner Wand hängt.


Sonntagsbeschäftigung

Kann man einer Frau zum Hochzeitstag etwas schöneres schenken, als die Möglichkeit mit Farbe auf ihren Ehemann zu schießen? Wahrscheinlich nicht, das zumindest dachten sich 2 gute Freunde von mir und luden zum Paintballspielen an ihrem Hochzeitstag. Es war mein erstes Mal auf so einem Feld mit Waffe Markierer in der Hand und es hat wirklich wahnsinnig viel Spass gemacht!
Vielen Dank hier nochmal an Felix und Nina und weiterhin alles Gute von mir!

So sah übrigens mein einziger kassierter Treffer aus, nur um das nochmal zu betonen…


Solitüde

Auch wenn vieles nicht so ist wies sein sollte, ich mag es hier!


Jahrmarkt